APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SCOTT TAETSCH

Eishockey: Owetschkin schaffte als dritter Spieler 800 NHL-Tore

14. Dez. 2022 · Lesedauer 2 min

Alexander Owetschkin hat als dritter Spieler 800 Tore im Grunddurchgang der nordamerikanischen Eishockeyliga NHL erzielt.

Der Russe steuerte am Dienstag drei Tore zum 7:3-Erfolg der Washington Capitals gegen die Chicago Blackhawks bei. Dem 37-jährigen Stürmer fehlt damit nur noch ein Tor, um zu Gordie Howe (801) auf Platz zwei der ewigen NHL-Torschützenliste aufzuschließen. Vor dem Duo liegt nur noch Wayne Gretzky mit 894 Treffern.

"Ovi"-Rufe von 16.000 Zuschauern

Owetschkin brachte die Capitals mit einem Tor nach 24 Sekunden und einem Powerplay-Treffer (9.) 2:0 in Führung und erzielte mit seinem 20. Saisontreffer das 5:2 (47.). Seine Mitspieler stürmten von der Bank auf das Eis, um den Meilenstein ihres Stars zu feiern, von den über 16.000 Zuschauern im United Center von Chicago hallten "Ovi"-Rufe. "Das ist eine riesige Nummer. 800, ich bin erst der Dritte, der das geschafft hat", sagte Owetschkin und bedankte sich bei seinen Mitspielern, dem Club, den Fans und seiner Familie, "ohne die ich diese Zahl nie geschafft hätte".

Magische Bestmarke in Reichweite

Mittlerweile ist nicht mehr unrealistisch, dass er auch den Rekord von Wayne Gretzky schafft. "Schritt für Schritt, wir werden sehen", meinte Owetschkin dazu. Er hat über das laufende Spieljahr noch Vertrag über drei weitere Jahre und ein 30er-Schnitt ist dem Torjäger auch im höheren Alter zuzutrauen. In seinen 17 Saisonen hat er nur in der wegen Corona verkürzten Saison 2020/21 diese Marke nicht erreicht.

Schon jetzt führt Owetschkin mehrere Offensivstatistiken an. Er hat die meisten Powerplay-Tore, Tore in der Verlängerung, Führungstore und Auswärtstore erzielt. Für seine 800 Treffer benötigte er 1.305 Spiele. Gretzky schaffte das in 1.116 Spielen, der im Jahr 2016 verstorbene Howe in 1.748.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo