Flo Mitteregger

Die Highlights und Stimmen zum ELF-Wochenende

11. Juli 2022 · Lesedauer 2 min

Woche sechs der European League of Football ist absolviert. PULS 24 fasst die Highlights des Spieltags zusammen und liefert alle Stimmen zum klaren Raiders-Sieg über die Leipzig Kings.

Die Raiders Tirol sind nach dem Fehlstart in die ELF endgültig in der Liga angekommen. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt feierte der österreichische Meister am Sonntag in überzeugender Manier den vierten Sieg in Folge. Beim 37:6 gegen die Leipzig Kings dominierte man den Gegner in allen Belangen. Bereits nach dem ersten Viertel stand es 28:0.

Highlights: Raiders Tirol vs. Leipzig Kings

Das alles geschah vor den Augen von Sandro Platzgummer, der, wenige Wochen vor Vorbereitungsstart auf die neue NFL-Saison, in seiner alten Heimat vorbeischaute und PULS 24 Rede und Antwort stand.

Platzgummer: "Ich muss einfach immer bereit sein"

Mit dem klaren Sieg der Raiders ist Head Coach Kevin Herron naturgemäß zufrieden. Quarterback Sean Shelton lobt den Team Effort und den Game Plan seiner Mannschaft. Defensive End Derrick Brumfield schlägt in dieselbe Kerbe. In den Post-Game-Interviews blicken alle Drei bereits auf das schwierige Auswärtsspiel bei den Vienna Vikings in zwei Wochen voraus.

Herron: "Die Jungs haben executed"

Shelton: "We have to keep that momentum"

Brumfield: "We played as a team"

Jene Vikings haben ihre Titelambitionen am vergangenen Wochenende ein weiteres Mal untermauert. Im Duell der einzigen bisher noch ungeschlagenen Mannschaften kämpften sich die Wiener trotz 8:20-Rückstand nach drei Vierteln gegen die Barcelona Dragons zurück. Dank eines fulminanten Schlussviertels siegten Erdmann und Co. mit 27:20 und sicherten sich im sechsten Spiel den sechsten Sieg. 

Highlights: Barcelona Dragons vs. Vienna Vikings

Ähnlich spannend ging es zwischen Frankfurt Galaxy und Stuttgart Surge zur Sache. Titelverteidiger Frankfurt entschied das Spiel erst in der Overtime durch einen Touchdown mit 26:20 für sich und bleibt den Raiders Tirol in der Central Conference somit auf den Fersen. 

Highlights: Stuttgart Surge vs. Frankfurt Galaxy

Weniger spannend verlief das Aufeinandertreffen der Istanbul Rams und der Hamburg Sea Devils. Titelmitfavorit Hamburg zeigte von Beginn an keine Gnade mit überforderten Rams und siegte schlussendlich mit 70:0. 

Highlights: Istanbul Rams vs. Hamburg Sea Devils

Über einen weniger deutlichen, dafür aber immens wichtigen Sieg freuen sich die Berlin Thunder. Die Franchise von Björn Werner sicherte sich in Overtime einen 31:25-Sieg über die Panthers Wroclaw und klettert in der Northern Conference auf Platz zwei.  

Highlights: Berlin Thunder vs. Panthers Wrocław

Im Divisionduell der Southern Conference gelingt den Rhein Fire Düsseldorf ein wichtiger Sieg gegen die Cologne Centurions. Die Düsseldorfer gewinnen - vor allem dank einer starken Defensivleistung mit 17:3 und sind somit - Stand jetzt - der erste Verfolger der Raiders Tirol im Kampf um die begehrte Wild Card. 

Highlights: Rhein Fire vs. Cologne Centurions

Alles rund um die ELF

Maximilian PatakQuelle: Redaktion