DartsAPA/AFP/Daniel LEAL

Die ewigen Rekorde der Darts-Weltmeisterschaft

03. Jan. 2023 · Lesedauer 2 min

42 180er in einem Spiel, 44 Siege in Folge oder drei Neun-Darter bei einer Weltmeisterschaft. Das sind die Rekorde der 30-jährigen Geschichte der PDC World Darts Championship.

Am Dienstagabend (Ortszeit) findet im "Ally Pally" das Finale der PDC World Darts Championship 2023 zwischen Michael van Gerwen und Michael Smith statt. PULS 24 hat die Rekorde der 30-jährigen Geschichte der PDC World Darts Championship zusammengefasst:

  • Jüngster Spieler bei einer Weltmeisterschaft: Mitchell Clegg (Australien, 16 Jahre und 37 Tage)
  • Jüngster Finalist: Kirk Shepherd (England, 21 Jahre und 88 Tage)
  • Ältester Spieler bei einer Weltmeisterschaft: Paul Lim (Singapur, 67 Jahre und 326 Tage)
  • Ältester Finalist: Phil Taylor (England, 57 Jahre und 141 Tage)
  • Meiste gewonnene Spiele: 110 Spiele (England, Phil Taylor)
  • Längste Siegesserie: 44 Spiele (England, Phil Taylor, 1995–2003)
  • Meiste 180er: 505 (Schottland, Gary Anderson, 2010–2022)
  • Meiste 180er bei einer Weltmeisterschaft: 880 (2018)
  • Meiste 180er bei einer Weltmeisterschaft eines Spielers: 83 (England, Michael Smith, 2022)
  • Meiste 180er in einem Spiel: 42 (Schottland, Gary Anderson und Niederlande, Michael van Gerwen, im Finale 2017)
  • Meiste 180er in einem Spiel von einem Spieler: 24 (Schottland, Peter Wright, im Halbfinale 2022 und England, Michael Smith, im Finale 2022)
  • Meiste Nine Dart Finishes bei einer Weltmeisterschaft: 3 (2022)
  • Meiste Teilnahmen: 25 (England, Phil Taylor)
  • Meiste Anzahl an unterschiedlichen Nationen: 29 (2021 und 2022)
  • Höchster Avarage in einem Spiel: 114,05 (Niederlande, Michael van Gerwen, 2017)
  • Höchstes Turnier-Avarage: 106,32 (Niederlande, Michael van Gerwen, 2017)
  • Nation mit den meisten Weltmeistertiteln: England (18 von 29)
Quelle: Redaktion / tgo