APA/APA/dpa/Marius Becker

Borussia Dortmund verpflichtet Kölns Özcan

23. Mai 2022 · Lesedauer 2 min

Bei Borussia Dortmund wird die Kaderplanung eifrig vorangetrieben. Wie der deutsche Vizemeister am Montag vermeldet, wird Köln-Mittelfeldspieler Salih Özcan künftig in Schwarz-Gelb auflaufen.

Özcan, der zwischen mehreren nationalen und internationalen Angeboten wählen konnte, unterschreibt einen bis zum 30. Juni 2026 datierten Vertrag. "Salih Özcan ist einer der Aufsteiger der abgelaufenen Bundesliga-Saison und war im zentralen defensiven Mittelfeld maßgeblich an der erfolgreichen Spielzeit des FC beteiligt. Er ist ein ungemein zweikampf- und kopfballstarker Spieler", schwärmt BVB-Sportdirektor Sebastian Kehl.

Özcan ist vierter BVB-Sommertransfer

Der 24-jährige gebürtige Kölner verlässt die "Geißböcke" nach insgesamt 15 Jahren. Seit Sommer 2016 zählte Özcan zur Kampfmannschaft und absolvierte 128 Partien für den 1. FC Köln.

Özcan sagt zum Transfer: "Der 1. FC Köln ist mein Heimatklub, dem ich unheimlich viel zu verdanken habe. Meine Stadt hätte ich nur für ganz wenige Vereine verlassen. Die Energie von Borussia Dortmund, die man förmlich spüren kann, plus die Möglichkeit, regelmäßig in der Champions League spielen zu können, haben mich letztlich zu meiner Entscheidung geführt."

Nach Niklas Süle (FC Bayern München), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Karim Adeyemi (RB Salzburg) ist Özcan der bereits vierte Neuzugang für die Spielzeit 2022/23.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen. 

Quelle: Redaktion / Laola1.at