Lebler beendet Nationalteam-Karriere

01. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Nach dem Klassenerhalt bei der A-WM in Finnland verkündet Brian Lebler seinen Rücktritt. Der Goalgetter der Black Wings Linz wird kein weiteres Nationalteam-Spiel mehr für das Team Austria bestreiten. Im PULS 24-Interview erläutert der 86-fache Teamspieler die Gründe für seine Entscheidung.

Der Stürmer der Black Wings Linz gab dies dem Vernehmen nach im Anschluss an den 5:3-Sieg über Großbritannien seinen Teamkollegen bekannt.

Der 33-Jährige erklärt seine Entscheidung: "Ich habe viel gesehen und viel mit dem Nationalteam erleben dürfen. Jetzt ist es Zeit, Platz für jüngere Spieler zu machen." Der Champion der win2day ICE Hockey League 2021/22 mit EC Red Bull Salzburg absolvierte in seiner zehnjährigen Teamkarriere 86 Einsätze und erzielte 59 Scorer-Punkte (39 Tore, 20 Assists).

Voller Fokus auf BWL und Familie

Lebler gibt weiter an, dass er sich nach seiner Leihzeit beim EC Red Bull Salzburg wieder zur Gänze auf seine Rolle bei den Black Wings Linz konzentrieren möchte. Zudem sei dem gebürtigen Klagenfurter wichtig, die verlorene Zeit wettzumachen und sich fortan der Familie zu widmen.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen

Quelle: Redaktion / Laola1.at