APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER

Black Wings Linz beurlauben Coach Dan Ceman

02. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Die Steinbach Black Wings Linz haben am Montagabend Head Coach Dan Ceman beurlaubt. Die Linzer liegen mit nur drei Siegen aus 15 Spielen am Tabellenende der ICE Hockey League.

Erster Trainerwechsel der Saison in der ICE Hockey League: Nach dem völlig verpatzten Saisonstart der Black Wings Linz zieht der Verein nun die Konsequenzen und beendet die Zusammenarbeit mit Trainer Dan Ceman. Die Amtszeit des 48-jährigen Kanadiers endet somit nach nur elf Monaten. In 46 Spielen holte Ceman 16 Siege. In der aktuellen Saison läuft es bisher überhaupt nicht. Linz steht mit elf Punkten nach 15 Spielen am Tabellenende. 

 

Vorübergehend übernehmen die bisherigen Co-Trainer Mark Szücz und Jürgen Penker. Die Suche nach einem Nachfolger läuft auf Hochtouren. General Manager bedankt sich bei Dan Ceman und nennt zudem die Gründe für das frühzeitige Aus: "Wir möchten uns bei Dan Ceman für seinen Einsatz und sein Engagement bedanken. Leider sind zuletzt die gewünschten Ergebnisse ausgeblieben, sodass dieser Schritt unausweichlich war. Mit diesem Impuls hoffen wir nun schnellstmöglich den Turnaround zu schaffen und wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden."

In der Liga geht es für die Linzer Schlag auf Schlag. Am Freitag empfangen die Black Wings die formstarken Vienna Capitals. PULS 24 überträgt ab 19:10 Uhr live. 

Quelle: Redaktion / mpa