APA - Austria Presse Agentur

Biathletin Hauser Sechste im Sprint von Ruhpolding

12. Jan 2022 · Lesedauer 1 min

Lisa Hauser hat den Auftakt des Biathlon-Weltcups in Ruhpolding auf Rang sechs beendet. Im letzten Sprint vor den Olympischen Spielen hatte die Tirolerin nach 7,5 Kilometern und zwei fehlerfreien Schießen 42,1 Sekunden Rückstand auf Elvira Öberg. Die überragende Schwedin distanzierte die zweitplatzierte Norwegerin Marte Olsbu Röiseland um 21,6 Sekunden, dahinter folgten die Italienerin Dorothea Wierer (+29,7) und Belarussin Dsinara Alimbekawa (+30,2).

"Heute zweimal die Null zu schaffen, taugt mir wirklich sehr. Über den Schießstand wird häufig gesagt, dass er sehr einfach ist, aber trotzdem passieren immer wieder leichtfertige Fehler und das konnte ich heute vermeiden", freute sich Hauser über ihre Schießen. Auch mit der Leistung in der Loipe war sie sehr zufrieden. "Läuferisch war das auch ein richtig starker Tag für mich. Ich hatte Top-Material und habe mich auch sehr gut gefühlt. Mit diesem coolen Rennen bin ich heute richtig glücklich", erklärte Hauser.

Die weiteren Österreicherinnen Katharina Innerhofer (78.), Julia Schwaiger (79.) und Christina Rieder (83.) landeten im geschlagenen Feld und verpassten die Qualifikation für die Verfolgung der besten 60 am Sonntag.

Quelle: Agenturen