APA/APA/AFP/THOMAS SAMSON

Bennett nächster Corona-Ausfall im Pogacars Tour-Team

12. Juli 2022 · Lesedauer 2 min

Der führende Titelverteidiger Tadej Pogacar hat bei der Tour de France einen weiteren Mannschaftskollegen wegen einer Corona-Infektion verloren. Der neuseeländische Bergspezialist George Bennett sei nach am Montagabend auftretenden Symptomen positiv getestet worden und können nicht mehr weitermachen, teilte der UAE-Renstall mit. Auch Rafal Majka war positiv, der Pole durfte das Rennen aber gemäß Reglement fortsetzen, weil er als wenig infektiös gilt.

Bei Majka werde die Situation weiter beobachtet, teilte Teamarzt Adrian Rotunno mit. Für Pogacar ist die Situation aber alles andere als angenehm. Vor den schweren Hochgebirgsetappen bleiben ihm nur noch fünf Helfer. Dabei ist fraglich, wie leistungsfähig Majka ist. Auch Marc Hirschi schwächelte bereits mehrfach. Der ebenfalls im Gebirge stets verlässliche Bennett ist der zweite Covid-Ausfall in der Mannschaft von des Vorjahressiegers, am Wochenende war Vegard Stake Laengen (NOR) betroffen.

In Pogacars Team hatte es auch schon im Vorfeld der Tour Corona-Fälle gegeben. Wie Bennett trat am (heutigen) Dienstag auch der Australier Luke Durbridge (BikeExchange) wegen eines positiven Tests nicht mehr zur zehnten Etappe an. Damit sind bisher insgesamt fünf Profis wegen einer Infektion ausgeschieden. Bei den obligatorischen Tests vor dem Ruhetag am Sonntagabend waren noch alle Proben negativ ausgefallen. Viele Teams wie UAE lassen zusätzlich freiwillig testen.

Quelle: Agenturen