APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

BC Vienna erneut Basketball-Meister

31. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Der BC Vienna ist österreichischer Basketball-Meister der Männer. Die Wiener gewannen am Dienstagabend mit 86:60 (45:38) das vierte Spiel im "best of five" der Superliga (BSL) bei Titelverteidiger Swans Gmunden und entschieden die Serie mit 3:1 für sich.

Der BC Vienna sichert sich damit gleichzeitig und erstmals in der Vereinsgeschichte auch das Double. Der nach 2013 nunmehr zweifache Champion hat im Play-off nur ein Spiel verloren.

Von Beginn an Favorit

Die als klarer Favorit in die Meisterschaft gestarteten Wiener wurden ihrer Rolle vollauf gerecht. Lediglich fünf Niederlagen standen bei 37 Auftritten in der Liga zu Buche. In Heimspielen war der neue Meister überhaupt eine beinahe unbezwingbare Macht. In 19 Partien in Wien-Favoriten wurden 18 Siege eingefahren. Bereits Anfang Februar hatten Bogic Vujosevic, Enis Murati und Kollegen in Eisenstadt mit dem erstmaligen Cupsieg den Grundstein zur erfolgreichsten Saison der Club-Geschichte gelegt.

Quelle: Agenturen