APA/EVA MANHART

Austria im 1. Test unter Neo-Coach Wimmer nach 3:0 noch 3:4

10. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Die Wiener Austria hat das erste Testspiel unter Neo-Trainer Michael Wimmer nach einer 3:0-Führung noch mit 3:4 verloren.

Gegen den tschechischen Erstligisten FC Brno brachte Manfred Fischer die Violetten mit einem lupenreinen Hattrick (14., 15., 20.) rasch voran, den Brünnern gelang aber nach einem 2:3 zur Pause nach Seitenwechsel noch die Wende. Bei der Austria wurde nach einer Stunde kräftig rotiert, insgesamt nahm Wimmer angefangen bei den Torhütern elf Wechsel vor.

"Natürlich will man gewinnen, das Ergebnis ist heute aber zweitrangig. Es waren viele gute Ansätze zu sehen und gerade am Schluss hat ja quasi die komplette zweite Mannschaft gespielt, auch da gab es gute und spannende Eindrücke", sagte Wimmer. Mit Lucas Galvao, Lukas Mühl, Dominik Fitz fehlen der Austria drei Stammkräfte aktuell wegen Verletzungen.

Der TSV Hartberg kassierte im ersten Jänner-Test in Zalaegerszeg gegen den dort ansässigen ungarischen Erstligisten ein 1:2. Die Partie wurde in vier Hälften zu je 30 Minuten ausgespielt, Rene Kriwak erzielte demnach in der 118. Minute den einzigen Treffer der Steirer.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo