APA - Austria Presse Agentur

Auger-Aliassime und Schwartzman im Wien-Viertelfinale

28. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Diego Schwartzmann und Felix Auger-Aliassime stehen im Wien-Viertelfinale. Schwartzmann bezwingt Gael Monfils in drei Sätzen. Auger-Aliassime setzt sich, ebenfalls in drei Sätzen, gegen Cameron Norrie durch.

Vier der acht Viertelfinalisten bei den Erste Bank Open in Wien stehen fest. Nach Carlos Alcaraz (ESP) und Matteo Berrettini (ITA-3) stiegen zum Auftakt des Donnerstag-Turnierprogramms der als Nummer sechs gesetzte Kanadier Felix Auger-Aliassime nach einem 2:6,7:6(6),6:4 gegen den Briten Cameron Norrie und Diego Schwartzman (ARG-8) in einer teils hitzigen und umkämpften Partie mit 7:6(5),4:6,6:2 gegen Gael Monfils (FRA) auf.

Es folgen u.a. noch die Partien des topgesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas (gegen Frances Tiafoe/USA) und des an Nummer zwei gereihten Deutschen Alexander Zverev (gegen Alex de Minaur/AUS). Für Österreich kämpft Dennis Novak gegen Jannik Sinner (ITA-7) um den Viertelfinaleinzug.

Bei der Partie in der Stadthalle zwischen Monfils und Schwartzman erlitt im zweiten Satz ein Ballmädchen einen Schwächeanfall. Der Franzose war gleich als Ersthelfer zur Stelle. Dem Mädchen ging es kurze Zeit später wieder gut. Für die Ballkinder herrscht in der Stadthalle Maskenpflicht.

Quelle: Agenturen / mpa