puls24.at

Atalanta bei 1:1 von Aufsteiger Hellas Verona gebremst

18. Juli 2020 · Lesedauer 1 min

Atalanta Bergamo ist in der 34. Runde der Fußball-Serie-A von Aufsteiger Hellas Verona eher unerwartet gebremst worden und hat den Druck auf Leader Juventus Turin nicht weiter erhöhen können. Das Auswärts-1:1 war erst der zweite Punktverlust im neunten Spiel seit dem Re-Start. Der Rückstand auf Juventus, das am Montag im Schlager auf das viertplatzierte Lazio Rom trifft, beträgt sechs Punkte.

Der Kolumbianer Duvan Zapata (50.) brachte Atalanta in Verona kurz nach der Pause in Führung. Für den Stürmer war es das 17. Meisterschaftstor in dieser Saison. Kurz darauf glich Matteo Pessina, in der vergangenen Saison noch bei Atalanta unter Vertrag, für Hellas Verona aus (59.). Der Aufsteiger erreichte mit dem Remis zwar ein achtbares Resultat, büßte im Kampf um einen Europacup-Platz nach dem fünften sieglosen Spiel in Folge aber weiter an Boden ein.

Quelle: Agenturen