APA - Austria Presse Agentur

34 Spiele in neuem ICE-Spielplan wegen Corona verschoben

13. Nov 2020 · Lesedauer 1 min

Nur gut eine Woche nach einer Neuansetzung des Spielplans in der ICE Hockey League ist dieser am Freitag wieder durcheinandergewirbelt worden. Das aufgrund der Coronavirus-Pandemie erneute Update umfasst Verschiebungen von gleich 34 Spielen. Es wurden Reisemöglichkeiten und logistische Aufwände neu evaluiert und berücksichtigt. Integriert wurde auch, dass die Halle in Bratislava - entstanden durch Spielverschiebungen in der slowakischen Liga - nicht zur Verfügung steht.

Immerhin bleibt der Spielplan am Wochenende und auch noch bis Dienstag unverändert, doch schon am Mittwoch gibt es eine Änderung. Betroffen davon ist die geplante Rückkehr Salzburgs in den Spielbetrieb. Die Salzburger hätten am Mittwoch beim KAC gastieren und am Freitag Bozen empfangen sollen, werden nun aber erst am Sonntag nächster Woche beim KAC in Aktion treten. Seit vergangenen Sonntag ist Salzburgs neuer Stürmer Jack Skille bei der Mannschaft und einsatzbereit.

Quelle: Agenturen