APA/APA/dpa/Carmen Jaspersen

0:1-Heimniederlage von Bremen gegen Augsburg

09. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Werder Bremen hat zum Auftakt der 6. Runde der deutschen Fußball-Bundesliga am Freitagabend eine dramatische Heimniederlage kassiert. Die Norddeutschen, bei denen Kapitän Marco Friedl durchspielte und Romano Schmid bis zur 67. Minute im Einsatz war, unterlagen dem FC Augsburg mit 0:1. Das Siegestor der Bayern erzielte Ermedin Demirovic nach einem Assist des Ex-Salzburgers Mergim Berisha (63.). Marvin Duksch verschoss für die Bremer in der Nachspielzeit einen Handelfmeter.

Augsburg-Goalie Rafal Gikiewicz parierte den Strafstoß in der 94. Minute und provozierte danach mit seinen Gesten den Werder-Anhang, woraufhin Bremer Fans in den Innenraum sprangen. Es kam allerdings zu keinem Übergriff.

Werder wurde in Hälfte eins ein Füllkrug-Treffer vom VAR wegen einer Abseitsstellung aberkannt (31.). Bei den Augsburgern saß Julian Baumgartlinger auf der Bank. In der Tabelle schoben sie sich mit ihrem zweiten Saisonsieg und nunmehr sechs Punkten vorläufig auf Rang elf vor, Bremen belegt Platz neun (8).

Quelle: Agenturen