APA - Austria Presse Agentur

Hacker fällt nach Sturz länger aus

22. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Der Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker ist vergangene Woche gestürzt. Seine einwöchige Pause wird noch länger dauern. Hacker hat sich eine Fraktur an der Brustwirbelsäule zugezogen und muss seine Verletzung ruhig stellen.

Seine Genesung wird laut Einschätzung der behandelnden Ärzte noch einige Zeit in Anspruch nehmen, wie das Büro des Stadtrats mitteilte. Er hat sich bei einem Sturz in der Vorwoche eine Fraktur im Bereich der Brustwirbelsäule zugezogen. Dazu kommt eine schwere Prellung im Bereich der Hüfte.

Hacker ist aktuell zuhause und wird ambulant behandelt. Die Verletzungen erfordern regelmäßige ärztliche Überwachung und Ruhigstellung, betonte ein Sprecher. Die Genesung sei aber bisher zufriedenstellend und komplikationslos verlaufen.

Home-Office statt Büro

Seine Aufgaben nimmt der Gesundheitsstadtrat vorerst mit Hilfe von Videokonferenzen wahr - wie er es etwa gestern bei den Corona-Beratungen getan hat. Termine außer Haus seien aber bis auf weiteres gestrichen, hieß es.
 

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam