APA/APA/HERBERT PFARRHOFER/HERBERT PFARRHOFER

Welche Corona-Regeln gelten zu Weihnachten? Hacker deutet 2G-Plus an

17. Dez. 2021 · Lesedauer 2 min

Am Freitagvormittag will die Regierung die Corona-Regeln für die Feiertage bekanntgeben. Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) deutete am Donnerstag eine 2G-Plus-Regel für Wien an. In Oberösterreich endet unterdessen der Lockdown.

Noch am Mittwoch sagte Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP), dass die genauen Corona-Regeln für die Weihnachtsfeiertage noch unklar seien. Der Gesundheitsminister und die Experten würden die Entwicklung genau beobachten, so der Kanzler.

Nun ist Wolfgang Mückstein (Grüne) offenbar zu einem Ergebnis gekommen: Am Freitag um 9.45 Uhr wird er gemeinsam mit Familienministerin Susanne Raab (ÖVP) vor die Presse treten und die "Covid-Regelungen während der Feiertage" bekanntgeben. Der Lockdown für Ungeimpfte gilt noch bis einschließlich 21. Dezember, der Hauptausschuss des Nationalrats kann eine solche Maßnahme immer nur für zehn Tage beschließen.

Am Freitag endet jedenfalls nun auch in Oberösterreich der Lockdown für Geimpfte und Genesene. Auch Gastronomie und Hotellerie haben jetzt in ganz Österreich - ausgenommen Wien - wieder offen. In Niederösterreich, Kärnten, der Steiermark und in Salzburg blieben diese Bereiche bis Freitag geschlossen. Es gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht abseits des Sitzplatzes oder des Hotelzimmers.

Wien ist anders

Was genau die Regierung nun für die Feiertage plant, ist noch nicht bekannt. Die Pressekonferenz des Gesundheitsministers wird aber bestimmt einen Appell zum Testen vor den Familienbesuch zu Weihnachten beinhalten.

In eine ähnliche Kerbe schlug schon am Donnerstagabend Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ). Er deutete in der "ZiB2" sogar die 2G-Plus-Regel für Wien an.

In Wien sperren Gastronomie und Hotels erst am 20 Dezember wieder auf. "Wir wollten, dass auch die Mitarbeiter im Spital Entspannung haben während der Feiertage. Deswegen haben wir Gastronomie und Hotellerie länger zulassen", erklärte Hacker. Er hätte sich gewünscht, dass die ganze Region den Wiener Weg gegangen wäre.

Ob Wien auch über die Feiertage einen eigenen Weg gehen wird? "Wir haben den Entwurf (der Bundesregierung, Anm.) bekommen, und werden ihn morgen mit dem Bürgermeister beraten. Fix ist: Wir haben ein riesiges, funktionierendes PCR-Test-System, das wird weiterhin Teil unserer Spielregeln sein", so Hacker. Klingt nach einer 2G-Plus-Regel und falls die kommt, dann schon vor den Feiertagen, sagte der Gesundheitsstadtrat.

Quelle: Redaktion / koa