Wahlduell: Rosenkranz hätte Rauch nicht zum Gesundheitsminister gemacht

05. Okt. 2022 · Lesedauer 2 min

Vier Tage vor der Wahl hieß es auf PULS 24 und PULS 4 "Jeder gegen jeden“ beim großen PULS 4 Duellabend zur Präsidentschaftswahl. Der Liveblog und die wichtigsten Zitate zum Nachlesen.

Alle Kandidaten wurden eingeladen, zugesagt haben Michael Brunner, Gerald Grosz, Walter Rosenkranz, Heinrich Staudinger, Tassilo Wallentin und Dominik Wlazny. Sie tauschten in Duellen zu ausgewählten Themen ihre Argumente aus. 

Einige der Kandidaten sorgten dabei für Überraschungen. So etwa Walter Rosenkranz (FPÖ). Er offenbarte etwa im Duell mit Dominik Wlazny, dass er "vielleicht nicht unbedingt mit Greta Thunberg" für mehr Klimaschutz demonstrieren würde, aber schon mal bei einer Klima-Demo in Krems dabei war. 

"AMA-Gütesiegel für Marihuana"

Michael Brunner (MFG) sprach sich im Duell mit Gerald Grosz für die Legalisierung von Cannabis aus - und forderte unter anderem eine "AMA-Gütesiegel" für Marihuana. 

Heinrich Staudinger und Tassilo Wallentin hatten ihr gemeinsames Highlight. Sie sind "Schicksalsgefährten" und im Wahlkampf seit Kurzem per Du, wie sie überraschend offenbarten.

"Chefberater für Feminismus"

Gerald Grosz möchte sich wenig überraschen nicht als Feminist bezeichnen, könne sich aber vorstellen Wlazny zum "Chefberater für Feminismus" zu ernennen. 

Umgekehrt hat Dominik Wlazny mit Grosz eventuell einen neuen Sport-Partner gefunden: Er möchte mit ihm gemeinsam für die Frauenhäuser Fußballspielen.

Der Liveblog zum Nachlesen:

Liveblog

"Jeder gegen Jeden": Das große Wahlduell im Liveblog

Quelle: Redaktion / koa, hos, msp, mbe