APA/APA/FRANZ NEUMAYR/FRANZ NEUMAYR

Van der Bellen meldet sich nach Wanderunfall wieder zurück

26. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist nach seinem Wanderunfall am Kaunergrat vergangenen Sonntag zurück "bei der Arbeit". Dies teilte er - im Interview mit sich selbst - Freitagnachmittag auf der Social-Media-Plattform TikTok mit.

Die Fragen stellt der Bundespräsident im Sakko auf Hochdeutsch - die Antworten gibt ein "privater" Van der Bellen, im Hemd, mit leichter Schürfwunde auf der Wange und im Tiroler Dialekt. Der Unfall sei "nid a so wild gwest", lässt Van der Bellen wissen, er sei beim Wandern ausgerutscht.

Er war am Sonntag ins Krankenhaus gebracht worden, konnte es jedoch am Montag schon wieder verlassen. Wegen einer leichten Gehirnerschütterung musste Van der Bellen jedoch ein paar Tage "Ruhe geben". Jetzt aber sei er wieder "voll motiviert für die Arbeit", teilt er im TikTok-Video mit. Die besteht aktuell unter anderem darin, Unterstützungserklärungen für die Wiederkandidatur zu sammeln, damit der Wahlvorschlag (spätestens bis Freitag nächster Woche) bei der Bundeswahlbehörde eingereicht werden kann.

Quelle: Agenturen