AFP

US-Präsident Biden rief nach toter Abgeordneten

29. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

US-Präsident Joe Biden rief bei einer Rede im Weißen Haus nach der im August verstorbenen US-Abgeordneten Jackie Walorski.

Bei der vom Weißen Haus organisierten Konferenz zum Thema Hunger, Ernährung und Gesundheit fragte Biden nach Jackie Walorski, einer US-Abgeordneten, die im August bei einem Unfall ums Leben kam. Biden fragte ins Publikum: "Jackie, bist du hier? Wo ist Jackie?", berichtet der "Spiegel". 

Bidens Sprecherin Karine Jean-Pierre rechtfertigte den Vorfall damit, dass Biden den Namen der verstorbene Abgeordnete nannte, weil er an sie gedacht habe. Er wollte damit die "unglaubliche Arbeit" von Walorski lobend erwähnen. 

Biden zeigte sich in einer Erklärung zu dem Tod der 58-Jährigen damals "schockiert und traurig" . Sie sei von Mitgliedern beider Parteien für ihre Arbeit respektiert worden. 

Klinik wird nach Walorski benannt

Zudem war die Familie der ehemaligen Abgeordneten auf Einladung von Biden anwesend. Per Gesetz wird außerdem eine Klinik für Veteranen nach Walorski benannt. Biden wird dies bald unterzeichnen. "Natürlich war sie deswegen in seinen Gedanken", meint Jean-Pierre. Ob es sich um einen peinlichen Versprecher handelte oder Biden der Familie gar eine Entschuldigung schulde, meinte die Sprecherin: "Meine Antwort wird sich sicher nicht ändern".

Für Kritiker war Vorfall ein gefundenes Fresse, um die geistigen Fähigkeiten des 79-Jährigen anzuzweifeln. Biden fiel bereits einige Male für seine Versprecher und Verhaspler auf. 

Astrid PozarekQuelle: Redaktion / poz