RS

Ukraine-Krise: Nehammer sicherte Kiew Unterstützung zu

24. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) hat dem ukrainischen Premier Denys Schmyhal angesichts der Spannungen mit Russland die Unterstützung Österreichs zugesichert.

Im Telefonat vom Montag anlässlich des 30. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen ging es laut einer Aussendung auch um den Ausbau von Kooperationen in den Bereichen Erneuerbare Energieträger und grüne Technologien.
 

Bundeskanzler Nehammer betonte, "Österreich ist ein Freund und Partner der Ukraine. Wir leisten vor allem politisch, wirtschaftlich und humanitär Unterstützung. Wir unterstützen auch eine enge Zusammenarbeit der Ukraine mit der Europäischen Union sowie die Fortführung der ambitionierten Reformen. Wir haben auch über die besorgniserregende Situation in der Ostukraine gesprochen, die wir gemeinsam mit unseren europäischen Partnern sehr genau beobachten. Die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine darf von Russland keinesfalls verletzt werden. Sollte es trotzdem dazu kommen, so wird es eine klare europäische Antwort geben", hieß es in der Aussendung weiter. Bundeskanzler Nehammer sagte demnach zudem einen Besuch in der Ukraine noch in der ersten Jahreshälfte zu.

Österreich zählt laut der Mitteilung zu den größten Investoren in der Ukraine mit Niederlassungen von rund 200 österreichischen Unternehmen. Bundeskanzler Nehammer traf zuletzt in Brüssel am Rande des Gipfels der Östlichen Partnerschaft mit Präsident Wolodymyr Selenskyj am 15. Dezember zusammen.

Quelle: Agenturen / moe