Taliban töteten mindestens vier Polizisten in Pakistan

0

In Pakistan sind bei einem Angriff durch die pakistanischen Taliban mindestens vier Polizisten getötet worden. Sechs weitere wurden verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach stürmten Taliban-Kämpfer in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa in der Nacht auf Donnerstag erst einen Polizei-Checkpoint mit Waffengewalt und attackierten anschließend ein Fahrzeug der Sicherheitsbehörden mit einer Bombe. Die pakistanischen Taliban reklamierten den Anschlag für sich.

Erst wenige Tage zuvor hatten die militanten Islamisten ebenfalls in Khyber Pakhtunkhwa einen hochrangigen Beamten des pakistanischen Geheimdienstes getötet. Insgesamt hat sich die Sicherheitslage in dem südasiatischen Land verschärft. Nachdem die pakistanischen Taliban (TTP), die unabhängig von der islamistischen Taliban-Regierung in Afghanistan sind, Ende vergangenen Jahres einen Friedensvertrag mit der Regierung in Islamabad für beendet erklärt haben, kam es bereits zu mehreren Anschlägen durch die militanten Islamisten.

Die Provinz Khyber Pakhtunkhwa an der afghanischen Grenze gilt dabei als Hochburg der pakistanischen Taliban. Im Jänner dieses Jahres töteten sie bei einem Anschlag in der Provinzhauptstadt Peshawar mindestens 84 Menschen, die meisten davon Polizisten.

ribbon Zusammenfassung
  • Sechs weitere wurden verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.
  • Demnach stürmten Taliban-Kämpfer in der Provinz Khyber Pakhtunkhwa in der Nacht auf Donnerstag erst einen Polizei-Checkpoint mit Waffengewalt und attackierten anschließend ein Fahrzeug der Sicherheitsbehörden mit einer Bombe.
  • Die Provinz Khyber Pakhtunkhwa an der afghanischen Grenze gilt dabei als Hochburg der pakistanischen Taliban.