puls24.at

Sprengsatz an russischem Militärkonvoi in Syrien explodiert

18. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

An einem russischen Militärkonvoi im Bürgerkriegsland Syrien ist nach Angaben aus Moskau ein Sprengsatz explodiert. Dabei sei ein Militärberater getötet worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Dienstag der Staatsagentur Tass zufolge mit. Der Generalmajor sei während der Rettungsmaßnahmen seinen schweren Verletzungen erlegen.

An einem russischen Militärkonvoi im Bürgerkriegsland Syrien ist nach Angaben aus Moskau ein Sprengsatz explodiert. Dabei sei ein Militärberater getötet worden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau am Dienstag der Staatsagentur Tass zufolge mit. Der Generalmajor sei während der Rettungsmaßnahmen seinen schweren Verletzungen erlegen.

Bei dem Vorfall in der Nähe der Stadt Deir ez-Zor seien auch zwei Soldaten verletzt worden. Der Konvoi sei nach einer "humanitären Mission" auf dem Rückweg zum eigenen Militärstützpunkt gewesen, als am Straßenrand ein Sprengsatz explodierte, hieß es. Russland ist der wichtigste Verbündete des syrischen Präsidenten Bashar al-Assad.

Quelle: Agenturen