AFP

Berlusconi verspricht bei Sieg des AC Monza "Bus mit Prostituieren"

14. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat mit einem Kommentar bei der Weihnachtsfeier seines Fußballclubs AC Monza für Aufsehen gesorgt.

Seit Dienstagabend kursiert in den sozialen Netzwerken ein Videoschnipsel der Rede des 86-Jährigen vor Spielern, Verantwortlichen und Sponsoren des Erstligisten, in dem er über eine spezielle Motivation für die Profis spricht.

"Ich habe den Burschen gesagt, jetzt spielt ihr gegen Milan, gegen Juve und so weiter. Wenn ihr es schafft, gegen eine dieser großen Mannschaften zu gewinnen, schicke ich euch in die Kabine einen Kleinbus mit Prostituierten."

Berlusconi: Kritiker haben "absolut mangelnden Humor"

Nach dem - vermutlich - scherzhaft gemeinten Kommentar des Alt-Politikers, der einen eher derben, italienischen Begriff für Prostituierte verwendete, waren in dem Videoclip Klatschen und Lacher zu hören. Ob auch Berlusconis Lebensgefährtin, die vor ihm am Tisch saß, lachte und applaudierte, war nicht zu sehen. Auf Kritik an seinen Äußerungen reagierte Berlusconi am Mittwoch via Instagram. Dass sein "Männerwitz" solche Empörung verursacht habe, zeige den "absolut mangelnden Humor" seiner Kritiker.

 

Quelle: Agenturen / Redaktion / poz