AFP

Selenskyj zu Butscha: "Rechenschaft muss unvermeidbar sein"

05. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat bei einer Rede vor dem UNO-Sicherheitsrat gefordert, Russland für die Gräueltaten in dem Kiewer Vorort Butscha zur Rechenschaft zu ziehen.

"Rechenschaft muss unvermeidbar sein", sagte Selenskyj am Dienstag bei seiner per Videoschaltung übertragenen Rede vor dem wichtigsten UNO-Gremium. Russland habe "Verbrechen" verübt. Selenskyj warf Russland zudem vor, "Hunderttausende" Ukrainer nach Russland verschleppt zu haben.

Quelle: Agenturen