Fußi: Wlazny hat "große Chance auf den Nationalrat"

11. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Politikberater Rudi Fußi sieht Dominik Wlazny, alias Marco Pogo, bei kommenden Wahlen im Nationalrat oder Wiener Landtag.

Der diesjährige Bundespräsidenten-Wahlkampf war geprägt von einer Vielzahl von Kandidaten abseits der traditionellen Parteien. Ob dies eine Vorhersage für die Zukunft der Innenpolitik zulässt? Darüber wurde bei einem "Pro und Contra Spezial" am Montag heftig diskutiert.

Für Politikberater Rudi Fußi hat Dominik Wlazny alias Marco Pogo mit seiner Bierpartei durchaus Potential, in den Nationalrat oder den Wiener Gemeinderat zu kommen, meint er. Dass die Bedeutung traditioneller Parteien abnimmt, sieht auch Ex-Grünen-Chefin Eva Glawischnig so.

Ex-ÖVP- und -FPÖ-Politikerin Ursula Stenzel sieht dies hingegen nicht so. Sie glaubt, rechte Parteien hätten weiterhin Relevanz, weil sie mit ihrer Politik und ihren Forderungen näher an der Lebensrealität der Bevölkerung seien.

Das ganze "Pro und Contra Spezial" zum Nachsehen:

Franziska SchwarzQuelle: Redaktion / frn