AFP

Putin bereit seine "Alliierten" mit "modernsten Waffen" aufzurüsten

15. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Russland ist Präsident Wladimir Putin zufolge willens, seine Partnerländer in Südamerika, Asien und Afrika aufzurüsten.

"Wir sind bereit, unseren Alliierten die modernsten Waffentypen anzubieten", sagte Putin auf der Militärtechnik-Veranstaltung "Streitkräfte-2022" nahe Moskau. Dies umfasse Kleinwaffen genauso wie gepanzerte Fahrzeuge und Artillerie zur Luftabwehr, fügte Putin hinzu. Er unterstrich zudem, dass Russland die Bande zu seinen Partnerländern wertschätze.

Beziehung zu Nordkorea ausbauen

Zuletzt hatte Putin nach Angaben Nordkoreas den Wunsch nach einem Ausbau der Beziehungen beider Länder geäußert. In einem Brief zum Tag der Befreiung Nordkoreas habe Putin Staatschef Kim Jong-un mitgeteilt, engere Verbindungen lägen in beiderseitigem Interesse, berichtete die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Montag (Ortszeit).

Damit könnten Putin zufolge Sicherheit und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel und in Nordostasien gestärkt werden. Beide Staaten teilen nahe dem russischen Wladiwostok eine gemeinsame Grenze.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam