PULS 24

Newsroom LIVE am Mittwoch mit Journalist Votzi

17. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Im Newsroom LIVE spricht Journalist Josef Votzi über den Streit innerhalb der Regierung vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Die Regierung ist zurzeit nicht nur mit dem Budget und der Corona-Pandemie beschäftigt, sondern auch mit sich selbst. Vor dem Hintergrund steigender Neuinfektionen und Überlastung der Spitäler senden ÖVP und Grüne oft gegensätzliche Signale. 

Deutlich konnte man das am Anfang der Woche erkennen als Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) am Sonntag eine nächtliche Ausgangsbeschränkung zur Sprache brachte und diese am Montag in der Früh von Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) sofort eine Absage bekamen. Ebenfalls am Montag bekam der Minister dann Rückendeckung von Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck rückte mit weiterer Kritik aus. Schallenberg legte dann noch nach: Er sehe keinen Grund für einen erneuten Corona-Krisengipfel und forderte auf, "gemeinsam zu agieren". 

Am Dienstag warnte Gerold Riedmann, der Chefredakteur der "Vorarlberger Nachrichten" im Interview mit PULS 24, die Regierung laufe Gefahr, das Vertrauen der Bevölkerung zu verlieren. Der Streit auf offener Bühne mache ihn wütend, während Teile der ÖVP den Ernst der Lage offenbar noch nicht erkennen. 

Riedmann: Politik läuft Gefahr, "das Restvertrauen der Bevölkerung aufzubrauchen"

Gerold Riedmann, der Chefredakteur der "Vorarlberger Nachrichten", im PULS 24 Talk. 

Im Newsroom LIVE am Mittwoch spricht nun Anchor Thomas Mohr mit dem Journalisten Josef Votzi über den Streit innerhalb der Regierung und darüber, wie es so weit kommen konnte.

Newsroom LIVE, 22.20 Uhr, PULS 24

Marianne LamplQuelle: Redaktion / lam