puls24.at

Mindestens vier Tote bei Bombenexplosion in Moschee in Kabul

12. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei der Explosion einer Bombe in einer Moschee mindestens vier Menschen getötet worden. Unter den Tote sei auch der Prediger, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Freitag mit. Darüber hinaus gab es mehrere Verletzte. Genauere Details waren zunächst nicht bekannt.

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei der Explosion einer Bombe in einer Moschee mindestens vier Menschen getötet worden. Unter den Tote sei auch der Prediger, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Freitag mit. Darüber hinaus gab es mehrere Verletzte. Genauere Details waren zunächst nicht bekannt.

Der Anschlag ereignete sich im Westen der Stadt, wo mehrheitlich Schiiten leben. Bereits vor einem Monat gab es in der Nähe einen Anschlag auf ein Krankenhaus. Damals wurden mindestens 25 Menschen getötet, darunter Mütter mit ihren neugeborenen Kindern. Die Tat sorgte international für Entsetzen.

Quelle: Agenturen