APA/APA/Bundesheer/Bundesheer

Milizübungen könnten bald wieder eingeführt werden

10. März 2022 · Lesedauer 1 min

Der Krieg in der Ukraine könnte bald erste Auswirkungen auf das Österreichische Bundesheer haben. Das Verteidigungsministerium prüft derzeit die Wiedereinführung der verpflichtenden Milizübungen, die unter dem damaligen Minister Günther Platter (ÖVP) 2006 abgeschafft wurden, berichtete das Ö1-"Mittagsjournal". Demnach würden Grundwehrdiener künftig nach ihren sechs Monate Grundwehrdienst zwei Monate Milizübungen machen.

Die Wiedereinführung der Übungen wurde von Experten immer wieder gefordert. Milizbeauftragter Erwin Hameseder sprach sich im Radio für die Wiedereinführung aus.

Quelle: Agenturen