puls24.at

Mehrere Tote bei IS-Angriff auf irakische Einheiten

02. Mai 2020 · Lesedauer 1 min

Bei einem Angriff von IS-Anhängern im Irak sind nach offiziellen Angaben mindestens zwölf Menschen getötet worden. Der Angriff habe einer Einheit der sogenannten Volksmobilisierungskräfte gegolten, einer pro-iranischen Miliz, teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit.

Bei einem Angriff von IS-Anhängern im Irak sind nach offiziellen Angaben mindestens zwölf Menschen getötet worden. Der Angriff habe einer Einheit der sogenannten Volksmobilisierungskräfte gegolten, einer pro-iranischen Miliz, teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit.

Der Angriff ereignete sich demnach während der Nacht in der Nähe von Tikrit, rund 170 km nördlich der Hauptstadt Bagdad. Zuvor war bei einem Anschlag nahe der Stadt bereits ein lokaler Polizeichef getötet worden. Obwohl die irakische Regierung bereits vor längerem den Sieg über die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) verkündet hatte, kommt es weiterhin zu Anschlägen in dem Land.

Quelle: Agenturen