Twitter

Lega-Chef Salvini verriet auf Social Media aus Versehen, dass er geimpft ist

23. Juli 2021 · Lesedauer 2 min

Matteo Salvini, Chef der rechtspopulistischen Lega in Italien, wettert politisch gegen Impfzwang und den Grünen Pass. Auf einem Foto auf Twitter zeigt er sich jedoch mit einem verdächtigen QR-Code vor sich liegend.

Italien verschärft aufgrund der hohen Infektionszahlen die Maßnahmen. In Lokale soll man nur mehr mit Grünem Pass, also geimpft oder getestet dürfen. Ein großer Gegner dieser Maßnahmen ist Matteo Salvini, der Chef der rechtspopulistischen Lega. Er wettert in Parlamentsdebatten gegen Impfaufrufe für Jüngere und gegen den Grünen Pass als Voraussetzung für die Gastro.

Am Freitag bestätigte Salvinis Partei gegenüber italienischen Medien, dass der Parteichef seine erste Teilimpfung empfangen hat. Zuvor hatte das jüngste Social-Media-Posting Salvinis auf Twitter und Facebook Spekulationen über seinen Impfstatus vom Zaun gebrochen.

Am Foto zeigt sich der Lega-Chef beim Espresso in einem Gastgarten. Zu sehen sind auch einige Zettel unter Salvinis Schutzmaske am Tisch liegen. Auf einem davon ist ein QR-Code unter der Aufschrift "Region Lombardei" abgebildet. Viele erkannten das Formular sofort als Impfzertifikat bzw. Grünen Pass.

Salvini selbst hat in seinem Social-Media-Posting die Impfung mit keinem Wort erwähnt. Stattdessen schrieb er zum Foto: "Gesundheit, Arbeit und Freiheit müssen auch weiterhin beisammen bleiben."

Stephan HoferQuelle: Redaktion / hos