APA - Austria Presse Agentur

Kurz erwartet bei Wien-Wahl mindestens 15 Prozent für ÖVP

29. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Bundeskanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz hofft, dass die Volkspartei bei der Wien-Wahl am 11. Oktober "deutlich" zulegt "auf über 15 Prozent" und vielleicht sogar den zweiten Platz erobert. Das sagte er in Interviews mit der "Presse" und der "Kronen Zeitung" (Sonntag-Ausgaben).

Bundeskanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz hofft, dass die Volkspartei bei der Wien-Wahl am 11. Oktober "deutlich" zulegt "auf über 15 Prozent" und vielleicht sogar den zweiten Platz erobert. Das sagte er in Interviews mit der "Presse" und der "Kronen Zeitung" (Sonntag-Ausgaben).

Bei der letzten Wahl 2015 war die ÖVP unter die Zehn-Prozent-Marke (9,2 Prozent) abgestürzt. Für den heurigen Spitzenkandidaten, Finanzminister Gernot Blümel, kann es also nur besser werden. Umfragen sehen die ÖVP im türkisen Aufwärtstrend sogar bei deutlich über 20 Prozent - die Partei selbst war zuletzt bemüht, mit Verweis auf die eigenen Umfragen derartige Erwartungen etwas zu dämpfen.

Quelle: Agenturen