Klimabonus-Auszahlung: Was Sie wissen müssen

01. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

Ab heute werden Klima- und Anti-Teuerungsbonus ausgezahlt. Erwachsene bekommen 500 Euro, Kinder 250.

Wer eine aktuelle Kontonummer in FinanzOnline eingetragen hat oder Leistungen über die Pensionsversicherungsanstalt bezieht, bekommt das Geld automatisch auf sein Konto überwiesen. 1,2 Millionen Österreicher, deren Daten nicht bekannt sind bzw. die kein Konto haben, erhalten den Bonus in Form von Sodexo-Gutscheinen, die per RSa-Brief zugestellt werden. Ein Antrag ist nicht nötig.

Gutschein-Zustellung von 7. bis 30. September

Mit dem heutigen 1. September beginnt der Versand der Postwurfsendungen mit den Gutscheinen, 60.000 Briefe pro Tag sollen an die Bezugsberechtigten versandt werden, heißt es in einer Aussendung des Klimaministeriums. Die ersten Gutscheine sollten rund um den 7. September ankommen, wegen der großen Anzahl wird die Zustellung laut Ministerium bis Ende September dauern.

Teuerung: Bonus-Zahlungen kommen früher

Übernahme vom Briefträger persönlich oder mit Vollmacht

Die Sodexo-Gutscheine kommen in einer Stückelung von je 50 Euro, einlösbar sind sie bis Ende 2023 bei mehreren tausend Betrieben aus allen Branchen in ganz Österreich. Zugestellt werden die Gutscheine per RSa-Brief, der nur persönlich oder mit einem Vollmacht-Formular entgegengenommen werden darf. In der Post-Geschäftsstelle müssen sie persönlich abgeholt werden.

Der Klimabonus ist "das Herzstück der ökosozialen Steuerreform", wie Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) betont, und soll klimafreundliches Verhalten belohnen. Im Rahmen des sechs Mrd. Euro schweren Anti-Teuerungs-Pakets der Regierung wurde er für heuer von ursprünglich 100 bis 200 Euro je nach Wohnlage auf 250 Euro erhöht und weitere 250 Euro Inflationsabgeltung draufgepackt. Ursprünglich war die Regierung von einer Auszahlung von Klima- und Anti-Teuerungs-Bonus ab Anfang Oktober ausgegangen, dank schnellerer Vorarbeiten wird das Geld nun doch schon mit September überwiesen.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam