Keine Maskenpflicht mehr in den Schulklassen

15. Juni 2021 · Lesedauer 1 min

Ab heute, Dienstag, fällt für die letzten Schultage die Maskenpflicht am Sitzplatz in der Schule. Auch Sport- und Musik-Unterricht sind wieder mit weniger Einschränkungen möglich.

Ab Dienstag müssen Schüler und Lehrer nur noch außerhalb von Klassen- und Gruppenräumen Maske tragen. Außerdem gibt es für Oberstufenschüler keine Verpflichtung mehr, FFP2-Maske zu tragen. Auch bei ihnen reicht nun abseits des Klassenzimmers ein Mund-Nasen-Schutz.

Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) hatten die Lockerung mit der positiven Entwicklung der Infektionslage begründet.

In den letzten Wochen bis zu den Sommerferien soll außerdem nach Möglichkeit zwar weiter im Freien geturnt werden, es sind nun aber auch im Turnsaal wieder Kontaktsportarten erlaubt. Bei ausreichendem Sicherheitsabstand ist auch Singen und Musizieren mit Blasinstrumenten in Innenräumen wieder möglich.

Österreichs Schüler atmen auf

Maske beim Singen nur bei Platznot

Kann der Abstand nicht eingehalten werden, muss mit Maske gesungen werden. Außerdem können auch wieder Kooperationen mit außerschulischen Personen bzw. Vereinen im Schulgebäude stattfinden (derzeit nur im Freien).

Quelle: Agenturen