APA - Austria Presse Agentur

Kandidatur als Gouverneurin: Caitlyn Jenner will in Schwarzeneggers Fußstapfen treten

23. Apr 2021 · Lesedauer 1 min

Kalifornien hat Erfahrung mit Stars in politischen Positionen, immerhin lenkte auch Arnold Schwarzenegger in der Vergangenheit die Geschichte des US-Bundesstaats. Bald könnte es einen neuen "Gouvernator" geben: Caitlyn Jenner, Elternteil von untern anderem Kylie Jenner, und Transgender-Aktivistin, will für den Gouverneursposten kandidieren.

Olympische Zehnkämpferin, Elternteil der Hälfte des Kardashian-Clans, Transgender-Aktivistin und vielleicht bald Gouverneurin von Kalifornien: Caitlyn Jenner kündigte am Freitag an, für den Gouverneursposten in Kalifornien kandidieren zu wollen. 

"Ich bin dabei!" erklärte die 71-Jährige am Freitag. Sie wolle der "katastrophalen" Amtszeit des demokratischen Gouverneurs Gavin Newsom ein Ende setzen. Die Gouverneurswahlen in Kalifornien sind für Herbst 2022 geplant.

Caitlyn Jenner ist die bekannteste Transgender-Aktivistin der USA. Das liegt auch an der Bekanntheit ihrer Familie. Sie war mit Kris Jenner, der Mutter von unter anderem auch Kim Kardashian verheiratet und hat mit ihr mehrere Kinder. Während ihrer Ehe mit Kris Jenner spielte sie auch in der Erfolgs-Reality-Serie "Keeping up with the Kardashians" mit. 

Nach ihrem Outing im Jahr 2015 bekam sie dann ihre eigene Fernsehserie. "I Am Cait" drehte sich um ihre Transgender-Erfahrungen. "I Am Cait" drehte sich um ihre Transgender-Erfahrungen. Transgender sind Menschen, deren sexuelle Identität nicht den Geschlechtsmerkmalen entspricht, mit denen sie geboren wurden.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam