Israel vor einer Bodenoffensive: "Nichts ist mehr wie früher"

0

Beobachter rechnen mit einer bevorstehenden Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen. Nahost-Experte Ben Segenreich spricht im PULS 24 Interview über die aktuelle Lage.

"Nichts ist mehr wie früher", fasst Segenreich die aktuelle Stimmung in Israel zusammen. 

In Israel sei man im Konsens, dass man die Hamas endgültig ausschalten müsse, denn "mit so einem Nachbarn kann man nicht leben". 

Israel nimmt sich Zeit

Ob eine Bodenoffensive nun unmittelbar bevorsteht, sei unklar. Segenreich sagte, dass die israelische Armee sich "Zeit nimmt", um die Offensive vorzubereiten. 

Man sei davon ausgegangen, dass die Hamas zu Beginn der Eskalation rund 15.000 Raketen gehabt hätte. Davon seien bereits etwa fünf- bis siebentausend abgeschossen worden. "Irgendwann müssen der Hamas die Raketen ausgehen, aber so schnell passiert das nicht". 

Politische Konsequenzen

Segenreich rechnet, dass die aktuelle Situation auch für politische Konsequenzen sorgen wird. Derzeit sei man geeint, doch das werde sich ändern, sobald der Konflikt überstanden sei.

Der Nahost-Experte sieht dann die politische Karriere von Premierminister Benjamin Netanyahu am Ende. 

ribbon Zusammenfassung
  • Beobachter rechnen mit einer bevorstehenden Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazastreifen.
  • Nahost-Experte Ben Segenreich spricht im PULS 24 Interview über die aktuelle Lage.
  • "Nichts ist mehr wie früher", fasst Segenreich die aktuelle Stimmung in Israel zusammen. 
  • In Israel sei man im Konsens, dass man die Hamas endgültig ausschalten müsse, denn "mit so einem Nachbar kann man nicht leben". 
  • Segenreich rechnet, dass die aktuelle Situation auch für politische Konsequenzen sorgen wird.