APA - Austria Presse Agentur

Ibiza-U-Ausschuss dreht sich weiter ums Glücksspiel

29. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Der Ibiza-Untersuchungsausschuss dreht sich auch in dieser Woche weiter ums Glücksspiel. An den beiden Befragungstagen sind unter anderem Alexander Legat und Bernd Oswald vom Glücksspielkonzern Novomatic geladen.

An den Befragungstagen Dienstag und Mittwoch geht es um mutmaßlichen Gesetzeskauf im Glücksspielbereich zur Zeit der türkis-blauen Regierung. Geladen sind deshalb etwa Novomatic-Manager Alexander Legat, Novomatic-Aufsichtsratsvorsitzender Bernd Oswald und Peter Barthold, ein ehemaliger Geschäftspartner des Glücksspielkonzerns,.

Die zentrale Frage ist, ob der Glücksspielkonzern Novomatic Einfluss auf die Gesetzgebung unter der türkis-blauen Regierung nehmen wollte oder konnte. Im Zentrum steht der Vorwurf, dass die FPÖ der Novomatic vorteilhafte Glücksspielgesetze versprochen und im Gegenzug der Glücksspielkonzern die Bestellung von FPÖ-Mann Peter Sidlo zum Finanzvorstand der Casinos Austria unterstützt habe.

Quelle: Agenturen