APA - Austria Presse Agentur

Hollywood-Stern von Donald Trump erneut demoliert

03. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Donald Trumps Stern auf dem berühmten "Walk of Fame" in Hollywood ist erneut schwer beschädigt worden. Freitagfrüh sei die Plakette mit einer Spitzhacke zertrümmert worden, teilte ein Polizeisprecher der "Los Angeles Times" mit. Der Täter habe eine Verkleidung im Stil der Marvel-Figur Hulk getragen, gaben Augenzeugen an. Zunächst wurde niemand festgenommen. Der Internet-Dienst "TMZ.com" veröffentlichten Fotos von dem demolierten Stern.

An der fünfzackigen Plakette aus Marmor und Bronze sei ein Schaden in Höhe von mehr als 3.000 Dollar (2.560 Euro) entstanden, sagte eine Sprecherin der Handelskammer von Hollywood der "Los Angeles Times". Jede beschädigte Plakette werde ersetzt, egal wer der Preisträger sei.

Trump war 2007 für seine Fernsehsendungen ausgezeichnet worden. Seine Plakette wurde wiederholt zur Zielscheibe für Vandalismus und Protestaktionen. Im Oktober 2016, kurz vor Trumps Wahlsieg, wurde der Stern mit einem Vorschlaghammer und einer Spitzhacke demoliert. Der Täter erklärte, dass er aus Wut darüber gehandelt habe, wie Trump Frauen und Minderheiten behandelt. Zuletzt war der Stern im Juni bei Protesten nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd schwarz übersprüht worden.

Der "Walk of Fame" mit mehr als 2.700 Sternen ehrt Verdienste im Showgeschäft. Er verläuft mitten durch das Zentrum von Hollywood.

Quelle: Agenturen