APA/HERBERT NEUBAUER

Strache sagt Veranstaltung am Viktor-Adler-Markt ab

0

Eigentlich wollte der Ex-Vizekanzler am Donnerstag zu seinen Anhängern am Viktor-Adler-Markt sprechen. Der Termin wurde am Montag abgesagt.

Zu FPÖ-Zeiten zog Heinz-Christian Strache regelmäßig Massen an Menschen zum Viktor-Adler-Markt. Eigentlich wollte er das auch diesen Donnerstag, 17. September, mit seiner neuen Partei machen. Corona machte dem Ex-Vizekanzler aber einen Strich durch die Rechnung. Am Montag gab das "Team HC Strache" bekannt, dass die Veranstaltung abgesagt werden musste.

Die Schuld daran gibt Strache aber nicht der Corona-Pandemie, sondern der Bundesregierung und ihren "überzogenen und überbordenden Corona-Maßnahmen". Der Wahlkampf soll nun mit kleineren Veranstaltungen fortgesetzt werden, heißt es in der Aussendung. 

ribbon Zusammenfassung
  • Eigentlich wollte der Ex-Vizekanzler am Donnerstag zu seinen Anhängern am Viktor-Adler-Markt sprechen.
  • Der Termin wurde am Montag abgesagt.
  • Zu FPÖ-Zeiten zog Heinz-Christian Strache regelmäßig Massen an Menschen zum Viktor-Adler-Markt.
  • Eigentlich wollte er das auch diesen Donnerstag, 17. September, mit seiner neuen Partei machen.
  • Corona machte dem Ex-Vizekanzler aber einen Strich durch die Rechnung.