AFP

Gesundheitsexperte Karl Lauterbach wird deutscher Gesundheitsminister

06. Dez. 2021 · Lesedauer 1 min

Der Gesundheitsexperte Karl Lauterbach wird neuer deutscher Gesundheitsminister. Das gab die SPD am Montag bekannt.

In Deutschland hat nun auch die SPD ihre Minister bekanntgegeben. Das Amt des Gesundheitsministers übernimmt der renommierte Experte und Epidemiologe Karl Lauterbach, wie der künftige Kanzler Olaf Scholz bei einer Pressekonferenz am Montag bekanntgab. 

Der bisherige Parlamentsabgeordnete Lauterbach war während der Pandemie als Gesundheitsexperte und "Corona-Erklärer" auch in der breiten Bevölkerung bekannt geworden. Von Coronaleugnern und Impfgegnern schlug ihm deshalb vor allem online viel Hass entgegen.

Innenministerin wird mit der hessischen SPD-Landesvorsitzenden Nancy Faeser erstmals eine Frau. Verteidigungsministerin wird Christine Lambrecht. Hubertus Heil wird wie in der vorhergehenden Großen Koalition Arbeitsminister bleiben.

Die bisherige Umweltministerin Svenja Schulze wird Ministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, ins neu geschaffene Bauministerium zieht Klara Geywitz ein.

Für Montag ist noch die Abstimmung der Grünen über den Koalitionsvertrag geplant. Bei diesen entscheiden die 125.000 Mitglieder. Votieren sie mit Ja, wird Olaf Scholz am Mittwoch im Bundestag zum Kanzler gewählt.

Die SPD hat bereits am Samstag klar zugestimmt, die FDP am Sonntag.

Quelle: Redaktion / hos