Foto: Ralf Hirschberger/dpa

EU entscheidet am 21. Dezember über Zulassung von Corona-Impfstoff

15. Dez 2020 · Lesedauer 1 min

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA will den Corona-Impfstoff noch in diesem Jahr zulassen. Mehrere Medien berichten, dass die Zulassung schon am 21. Dezember erfolgen soll.

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA strebt eine Zulassung des Covid-19-Impfstoffs von Biontech und Pfizer noch in diesem Jahr an. Die EMA will am 21. Dezember ihr Gutachten vorlegen - acht Tage früher als zuletzt geplant. Das teilte die Behörde am Dienstag in Amsterdam mit. Die Zustimmung der EU-Kommission gilt als sicher. Der Impfstoff könnte so noch vor Weihnachten für die EU zugelassen sein.

Während des laufenden Prüfverfahrens werde auch der Zeitrahmen gegebenenfalls angepasst. Der Impfstoff der US-Pharmafirma Moderna soll laut der EMA-Sprecherin bis spätestens 12. Januar 2021 zugelassen werden.

Zulassung schon vor Weihnachten möglich

Auch der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet damit. "Noch vor dem Jahreswechsel wollen wir mit dem Impfen beginnen", sagte Spahn bei einer Pressekonferenz am Dienstag. "Ziel ist eine Zulassung noch vor Weihnachten zu erreichen."
 

Quelle: Redaktion / apb