APA - Austria Presse Agentur

Erster Wettanbieter bietet Wette auf Kurz-Verbleib an

07. Okt 2021 · Lesedauer 1 min

Bleibt Sebastian Kurz (ÖVP) Kanzler oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit die politik-interessierten Menschen in Österreich - und auch schon Wettanbieter.

Die Opposition ist sich einig: Sebastian Kurz kann nach den letzten bekanntgewordenen Ermittlungen nicht Bundeskanzler bleiben. Selbiger hat zuletzt in der ZiB2 klargestellt, er werden es bleiben. Was kommt, werden wohl die nächsten Tage zeigen. Für Dienstag wurde eine Nationalrats-Sondersitzung einberufen, auch Misstrauensanträge wird es wohl geben.

Eine solche Situation ruft auch Wettanbieter auf den Plan. Den Anfang machte "interwetten", die am Donnerstag eine Wette veröffentlichten: "Ist Sebastian Kurz am 11.10.2021 noch Bundeskanzler?" heißt es da. "Ja" hat eine Wettquote von 2, "Nein" eine von 1,8 - der Anbieter sieht also eher ein Ende der Kanzlerschaft.

Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis auch weitere Wettanbieter auf den Zug aufspringen werden und dementsprechende Wetten anbieten werden.

Quelle: Redaktion / moe