APA/GEORG HOCHMUTH

Köstinger wird Chefin von Finanztechnologie-Firma

22. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Die frühere Tourismus- und Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger wird ab 1. September bei dem österreichischen FinTech-Unternehmen Mountain-View Data den Bereich nachhaltige Finanzdaten leiten.

Mountain-View Data zählt laut Aussendung zu einer der größten Anbieter von tagesaktuellen Finanzdaten. Zudem spezialisieren sie sich auf ESG (Environmental Social Governance). Das Unternehmen beobachtet und analysiert die Entwicklung von über 55.000 Investmentfonds.

Über 150 Institutionen wie internationale Banken, Versicherungskonzerne, Pensionsfonds, staatliche Einrichtungen, Fondsgesellschaften sowie Stiftungen in Europa und den USA zählen zu ihren Kunden. 

CEO nachhaltiger Finanzdaten

Die ehemalige Ministerin für Nachhaltigkeit, Tourismus und Landwirtschaft, Elisabeth Köstinger, wird mit 1. September bei dem Unternehmen als Geschäftsführerin für nachhaltige Finanzdaten einsteigen. Zu ihrer neuen Arbeit sagt Köstinger: „Mein Ziel ist es, die internationale Expansion von Mountain-View Data voranzutreiben und global erfolgreich zu machen.“

Firmeneigentümer Christian Baha zeigt sich von seiner neuen Managerin begeistert und meint, Köstinger habe sich in ihrer Position als Ministerin und Europaabgeordnete "einen Namen gemacht". 

Quelle: APA OTS / Redaktion / poz