PULS 24

Die Politik-Insider: Kommt das Aufsperren zu früh?

02. Feb 2021 · Lesedauer 1 min

Die Menschen sind Corona-müde. Während die einen strikt nach den Vorgaben leben, halten sich andere immer weniger dran.

Währenddessen versucht die Regierung eine Lösung für das Ende des Lockdowns zu finden: Obwohl die infektiöseren neuen Corona-Varianten große Öffnungsschritte verhindern, dürfen etwa Schulen, Handel und körpernahe Dienstleistungen unter bestimmten Auflagen wieder öffnen. Der Haken: Dies kommt zu einer Zeit, in der die Zahlen doppelt so hoch sind wie von der Regierung als Ziel für das Ende des harten Lockdowns ausgegeben.

Wir fragen: Können wir uns das Aufsperren schon leisten? Wird das Lockern nach hinten losgehen? Oder geht es sich einfach nicht mehr aus, weite Teile der Bevölkerung in der Warteschleife zu lassen? Wäre jetzt sogar ein noch härterer Lockdown sinnvoll, wie ihn die Zero-Covid-Bewegung will, um im Frühjahr einen vierten Lockdown zu verhindern? Und wie können größere psychische Belastungen in Folge der Einschränkungen verhindert werden? 

Bei Alexandra Wachter diskutieren der grüne Gesundheitssprecher Ralph Schallmeiner mit dem FPÖ-Gesundheitssprecher Gerhard Kaniak. 

Die Politik-Insider, Dienstag, 21.30 Uhr, PULS 24

Quelle: Redaktion / hos