PULS 24

Die Politik-Insider: Droht der große Crash?

19. Jan 2021 · Lesedauer 1 min

Der dritte Lockdown wird verlängert und viele fragen sich, wie sollen wir das wirtschaftlich überleben?

Die Arbeitslosigkeit ist auf Rekordhoch. 400.000 Menschen sind in Kurzarbeit. Schuldnerberatung und Gläubigerschutzverbände rechnen mit Pleitewellen ab der Jahresmitte, weil auch viele Unternehmen künstlich am Leben gehalten werden. Gastronomen und Hoteliers wissen nicht, ob und wie es weitergehen soll. Wir fragen: Droht der große Crash?

Trotz Ausfallsbonus, Härtefallfonds, Fixkostenzuschuss, Umsatzersatz, Kurzarbeit oder Steuerstundungen, vielen Unternehmen steht das Wasser bis zum Hals. Wie kommen wir aus dem wirtschaftlichen Koma heraus? Wie sinnvoll und treffsicher sind die Maßnahmen? Müsste der Staat sozial Schwachen besser unter die Arme greifen? Und können wir uns das Schuldenmachen langfristig leisten?

Bei Gundula Geiginger diskutieren die Leiterin des Momentum-Instituts Barbara Blaha und der Chefredakteur der Presse, Rainer Nowak.

Die Politik-Insider auf PULS 24, 21.30 Uhr

Quelle: Redaktion