APA - Austria Presse Agentur

Corona: Van der Bellen bedankte sich bei Wiener Öffi-Fahrgästen

10. März 2021 · Lesedauer 1 min

Alexander Van der Bellen bedankte sich fürs Maske tragen, fürs Abstand halten und für das Aufeinander-Schauen - und wünschte den Fahrgästen einen schönen Tag.

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch nicht in der Hofburg, sondern in der Wiener U-Bahn gesprochen. Er griff bei einem Besuch bei den Wiener Linien zum Mikrofon und bedankte sich via Durchsage bei den Fahrgästen für das Einhalten der diversen Coronavorschriften.

"Liebe Fahrgäste, hier spricht Alexander Van der Bellen. Ich wollte mich heute einfach einmal bei ihnen bedanken. Es ist ja derzeit alles nicht so einfach. Und auch das Fahren mit den Öffis kann manchmal schon ganz schön herausfordernd sein", lobte das Staatsoberhaupt die Passagiere. Er bedankte sich fürs Maske tragen, fürs Abstand halten und für das Aufeinander-Schauen - und wünschte den Fahrgästen einen schönen Tag.

Quelle: Agenturen / moe