Comeback der telefonischen Krankschreibung

17. Sept 2021 · Lesedauer 1 min

Ab sofort sei die telefonische Krankschreibung wieder zurück, sagt Andreas Huss, Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse. Er rechnet damit, dass diese Regelung bis zum Ende der vierten Welle bleibe.

Mit Ende Juni ist die telefonische Krankschreibung ausgelaufen. Das sorgte für heftige Kritik von Seiten der Ärztekammer. Es sei ein falsches Signal gewesen, diese nicht zu verlängern, hieß es vor dem Sommer.

Die Österreichische Gesundheitskasse führt angesichts der steigenden Anzahl an Corona-Infektionen wieder die telefonische Krankmeldung ein. Befristet ist die Maßnahme vorerst bis Jahresende.

ÖGK-Obmann Andreas Huss hält eine Verlängerung aber für realistisch, wie er im Ö1-"Morgenjournal" ausführte - "wahrscheinlich bis zum Ende der vierten Welle". Sogar eine Dauerlösung kann sich der Arbeitnehmer-Vertreter vorstellen und zwar nach einer E-Visite, also einer Video-Aussprache zwischen Arzt und Patient.

Quelle: Agenturen / pea