APA/APA/ROBERT JAEGER/ROBERT JAEGER

Budget ab Montag als Open Data online abrufbar

0

Das Bundesbudget 2024 ist ab Montag in einer Open-Data-optimierten Form auf data.gv.at abrufbar. Dadurch will man die Transparenz und Bürgerbeteiligung in Österreich fördern. "Damit ist das gesamte Bundesbudget in einer leicht zugänglichen und weiterverarbeitbaren Form für jede und jeden verfügbar", wird Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) in einer Aussendung zitiert.

Die veröffentlichten Dateien stellen das Verzeichnis aller veranschlagten Konten dar. Die zusätzlichen Gesamtdateien erlauben eine detaillierte Übersicht über alle veranschlagten Konten, inklusive und exklusive der Personalämter und der Geldflüsse. Die Bereitstellung im CSV-Format (Comma-Separated Values) ermögliche eine einfache Integration und Analyse in den meisten Datenverarbeitungswerkzeugen und Softwareanwendungen. Durch diese Optimierung können Daten einfacher extrahiert, analysiert und visualisiert werden.

Die Entscheidung, das Bundesbudget 2024 in einer für Open Data optimierten Form zur Verfügung zu stellen, sei Bestandteil einer langfristigen Transparenzoffensive des Finanzministeriums. Im nächsten Schritt wird der vor Kurzem veröffentlichte vorläufige Gebarungserfolg 2023 ebenfalls auf data.gv.at zur Verfügung gestellt.

ribbon Zusammenfassung
  • Ab Montag ist das österreichische Bundesbudget 2024 in einer Open-Data-Version auf der Plattform data.gv.at zugänglich.
  • Die Veröffentlichung im CSV-Format ermöglicht eine einfache Analyse und Verarbeitung der Daten, was die Transparenz erhöhen soll.
  • Im Zuge der Transparenzoffensive des Finanzministeriums wird auch der vorläufige Gebarungserfolg 2023 auf data.gv.at bereitgestellt.

Mehr aus Politik