APA/APA/APA-FOTOSERVICE/MICHAEL FERLIN-FIEDLER

Anmeldestart für zugangsbeschränkte Studien

0

Mit 1. März startet an den heimischen Universitäten wieder die Anmeldefrist für einen Großteil der zugangsbeschränkten Studien. Betroffen sind neben den Medizinstudien und Psychologie auch die Lehramtsstudien sowie weitere an einzelnen Unis überlaufene Fächer. An den Unis kommen dabei mehrstufige Aufnahmeverfahren zum Einsatz. Gibt es weniger Interessentinnen und Interessenten als Plätze, kann der Aufnahmetest entfallen.

Wer sich für ein Human- oder Zahnmedizinstudium an der Medizin-Uni in Wien, Innsbruck und Graz oder an der Medizin-Fakultät der Uni Linz interessiert, muss sich zwischen kommendem Mittwoch und 31. März unter www.medizinstudieren.at registrieren und 110 Euro als Kostenbeteiligung bezahlen. Der für alle Standorte einheitliche, rund neunstündige Aufnahmetest Med-AT, der über die Vergabe der insgesamt 1.850 Studienplätze entscheidet, findet dann am 7. Juli statt. Im vergangenen Jahr haben sich knapp 16.000 Personen dafür angemeldet. Diesmal stehen an der Medizin-Uni Wien 760 Plätze zur Verfügung, in Innsbruck 410, in Graz 370 und 310 in Linz. 75 Prozent der Humanmedizin-Studienplätze sind dabei für Bewerberinnen und Bewerber mit einem Reifezeugnis aus Österreich reserviert.

An der Uni Wien wird für das Studienjahr 2023/24 in 20 Studien ein Aufnahmeverfahren durchgeführt, neben Psychologie und den Lehramtsstudien etwa in (Internationaler) Betriebswirtschaft, Volkswirtschaftslehre, Jus, (Wirtschafts-)Informatik, Publizistik, Politikwissenschaften, Biologie und Chemie. Die Anmeldefrist endet am 5. Juni.

An der Wirtschaftsuniversität (WU) sind mit Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Wirtschaftsrecht sowie Business und Economics alle drei Bachelorstudien zugangsbeschränkt. Bis 22. Mai kann man sich anmelden.

Für Lehramtsstudien der Sekundarstufe (Mittelschule, AHS, BMHS) startet die Anmeldung ebenfalls mit 1. März, die Frist endet je nach Region zwischen Mitte Mai und Ende August. Abseits dessen wird die Möglichkeit zu Aufnahmeverfahren in überlaufenen Fächern wesentlich zurückhaltender als früher genutzt: An der Uni Salzburg haben Interessenten für Psychologie bis 14. Juli Zeit, an der Uni Innsbruck und der Uni Klagenfurt bis 15. Juli.

ribbon Zusammenfassung
  • Mit 1. März startet an den heimischen Universitäten wieder die Anmeldefrist für einen Großteil der zugangsbeschränkten Studien.
  • Betroffen sind neben den Medizinstudien und Psychologie auch die Lehramtsstudien sowie weitere an einzelnen Unis überlaufene Fächer.
  • An den Unis kommen dabei mehrstufige Aufnahmeverfahren zum Einsatz.
  • Diesmal stehen an der Medizin-Uni Wien 760 Plätze zur Verfügung, in Innsbruck 410, in Graz 370 und 310 in Linz.