Kogler, Schramböck und Kern zu Gast bei "Milborn Spezial – Teuerung außer Kontrolle?"

26. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Der grüne Vizekanzler, die türkise Wirtschaftsministerin und der rote Ex-Bundeskanzler diskutieren am Mittwoch ab 20:15 Uhr auf PULS 4 über steigende Preise, Gas-Embargo und die Aufgabe der Politik – dazu ganztägiger Themenschwerpunkt auf PULS 24.

Österreich befindet sich in einer der heftigsten Teuerungswellen der letzten Jahrzehnte: Fast 7% betrug die Inflation im März, der höchste Wert seit November 1981. Vor allem die Preise für Gas, Strom und Benzin machen das tägliche Leben für alle in Österreich immer teurer. Der Ukraine-Krieg und ein möglicher Gas-Lieferstopp Russlands verschärfen die ohnehin bereits angespannte Situation.

Was muss die Politik tun, damit die Preise nicht ins Unermessliche steigen? Wir verhindern wir eine mögliche Wirtschaftskrise? Soll Österreich ein Gas-Embargo gegen Russland erlassen? 

PULS 4 widmet sich diesen Mittwoch um 20:15 im Hauptabend dieser Teuerungs-Krise mit einer hochkarätigen Runde. PULS 4 Infodirektorin und frisch gekürte „Romy“-Gewinnern Corinna Milborn begrüßt

  • Werner Kogler, Vizekanzler, Die Grünen: Der grüne Parteichef stellt sich beim Bundeskongress am Samstag der Wiederwahl. Wie müssen sich die Grünen in dieser Krise positionieren?
  • Margarete Schramböck, Wirtschaftsministerin, ÖVP: Besonders die Industrie wäre schwer betroffen von einem Gas-Embargo. Wie bereitet sich Österreich vor?
  • Christian Kern, Unternehmer und ehem. Bundeskanzler, SPÖ: Kern warnt: „Da kommt ein Tsunami auf uns zu“. Wie schlimm wird die Krise werden?

Auch der Nachrichtensender PULS 24 beschäftigt sich im Rahmen eines Themenschwerpunkts mit den steigenden Preisen, u.a. im "Newsroom Live" um 19:55 und bei "Die Politik-Insider" um 21:15.

Milborn Spezial

Mittwoch, 27.4., 20:15 auf PULS 4

Moderation: Corinna Milborn

Newsroom Live

Mittwoch, 27.4., 19:55 auf PULS 24

Moderation: Sabine Loho

Die Politik-Insider

Mittwoch, 27.4., 21:15 auf PULS 24

Moderation: Thomas Mohr

Quelle: Redaktion / coco